Diese Website wurde ausschließlich mit MAGIX Web Designer erstellt. Es wurden keine anderen Grafikprogramme verwendet.
Spielplatz VEREIN “Miteinander” MAGIX
© Tina Kretschmer - Verein “Miteinander - Initiative für unsere Kinder”
Home
Im Herbst 2015 wurde nun die Generalsanierung in Angriff genommen! Sämtliches dazu nötige Material wird wieder vom Verein “Miteinander” finanziert. Der Restaurierungs- Fahrplan wurde mit Herrn Bürgermeister Gerald Matzinger besprochen und festgelegt, wo immer möglich unterstützte uns der Bauhof mit Arbeiten vor Ort – der Großteil der Arbeiten und Investitionen sind nun erledigt. Im Jahr 2015 beliefen sich die Kosten auf über 12.000 Euro. Auch heuer wurden bereits wieder an die 5.000 Euro investiert. Die große Rutsche am Hang wurde nun auch vollständig erneuert, der Sinnesweg und die zwei Rampen in den Hochpark wurden auch noch saniert. Da es sich um eine sehr große Investition handelte, haben wir auch bei der Sparkassen-Stiftung um Unterstützung angesucht und unser Projekt wurde mit 1500 Euro unterstützt!
Im Sommer 1998 wurden wir für unsere Aktivitäten zur Belebung des Parks von der Spiellandschaft NÖ mit einem Preis ausgezeichnet. Wir gewannen eine Spielforscherwerkstatt - Groß-Sieghartser Kinder konnten unter kompetenter Betreuung die Erweiterung des Spielplatzes nach ihren Ideen und Vorstelllungen planen. Von einer Architektin des Landes NÖ wurde daraus ein Plan erstellt, den wir dann in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Schritt für Schritt umsetzten. Die Reihenfolge der Projekte wurde ebenfalls durch die Kinder und natürlich durch unser Budget bestimmt. Nach und nach entstanden ein Kleinkinderbereich mit Weidenhäusern, einer Nestschaukel, einem Kletterwurm und Sandmulde, ein Baumhaus und ein Seiledschungel, eine kleine BMX- Bahn und anderes mehr für etwas Größere im Hochpark, rund um diese Kernbereiche fand sich auch noch Platz für  ein Fußballplatzerl, ein kleines Volleyball-, oder auch “Ball-über-die Schnur-Feld” und eine Seilbahn, auch ein Tischtennistisch wurde aufgestellt - der Abhang zwischen Hochpark und Kleinkinderbereich wurde auch vielfältig genutzt (Rutsche, diverse Aufstiegshilfen) - auch die Geräte aus altem Bestand mussten saniert werden. Die allerletzte Neuerung ist eine Slackline, die den alten Balancierwurm ersetzt. Um den gesamten Bereich zu strukturieren wurden von den Schülern der Volksschule Sträucher gepflanzt, die inzwischen schon lange angewachsen sind und dem ganzen Spielplatz eine nette Atmosphäre verleihen.